Team
Philosophie

webwave-media GbR wurde im Jahr 2000 von Julia Herbertz, Alexander Graf von Luxburg, Kilian Ruess und Christoph Vischer gegründet, um die verschiedenen Fähigkeiten der Gründer zusammenzubringen und von den vielfältigen daraus resultierenden Synergien zu profitieren. Seitdem können wir unseren Kunden zuverlässige Arbeiten in den Bereichen Consulting, Webprojektierung und IT-Dienstleistungen bieten.

Kilian Ruess

Kilian Ruess blickt auf umfangreiche technische Erfahrungen in den Bereichen Online-Publishing, Security und Softwareentwicklung zurück. Sowohl die Konzeption als auch die Umsetzung unserer Projekte profitieren von diesen Erfahrungen. Kilian Ruess schließt gerade sein Studium der technischen Informatik ab. Zusätzlich absolviert er eine Ausbildung zum staatlich anerkannten betrieblichen Datenschutzbeauftragten, im Zuge derer er sich intensiv mit IT Sicherheit und den rechtlichen Aspekten des Datenschutzes beschäftigt.

Julia Herbertz

Julia Herbertz bringt in erster Linie ihre kreativen Fähigkeiten in die Visualisierung zukünftiger Webprojekte ein. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre legte ausserdem den Grundstein für alle unternehmerischen Aspekte. Unsere Kunden profitieren dabei von Ihrem großartigen Verständnis für Unternehmensabläufe. Ihre Diplomarbeit schrieb Julia Herbertz im Bereich online business.



Alexander Graf von Luxburg

Alexander von Luxburg ist in den Bereichen Webpublishing und Systembetreuung tätig. Dabei verfügt er über weitreichende Erfahrungen in der Umsetzung von statischen Webauftritten sowie in der Arbeit mit dynamischem Flash. Im Bereich Consulting profitieren unsere Kunden von aktuellem Wissen im Bereich Online-Recht. Alexander von Luxburg absolviert nach erfolgreichem Abschluss des ersten Staatsexamens gegenwärtig das Referendariat.


Christoph Vischer

Christoph Vischer ist in den Bereichen Marketing und Consulting sowie Webpublishing und Systembetreuung tätig. Bei der Umsetzung internetbezogener Projekte kommen unseren Kunden seine Interessensschwerpunkte in den Bereichen Wettbewerbsrecht und anwaltlichem Standesrecht zugute. Darüber hinaus bestimmen seine visionären Ideen häufig die Weiterentwicklung der Gesellschaft. Nach erfolgreichem Abschluss des Zweiten Staatsexamens in München hat Christoph Vischer an der Universität Auckland (Neuseeland) die juristische Qualifikation eines Master of Laws erlangt.